kanzlei-kopf

News Familienrecht

Änderung der Düsseldorfer Tabelle ab 01.01.2017

21.02.2017

Ab dem 01.01.2017 gilt eine neue Düsseldorfer Tabelle...

Sparguthaben von Kindern tabu!

09.02.2016

Eltern handeln regelmäßig widerrechtlich, wenn sie Sparguthaben ihrer minderjährigen Kinder für Unterhaltszwecke verwenden...

Anstellung beim Ehegatten statt Unterhalt? Ein zweischneidiges Schwert!

01.02.2016

Scheitert eine Unternehmerehe und haben die Ehepartner die Weitsicht, einvernehmliche Lösungen zu treffen, wird häufig vereinbart...

Erleichterung für Unterhaltsberechtigte

10.01.2016

Zum 1.8.2015 sind die Leitlinien zur Düsseldorfer Tabelle geändert worden...

Unterhaltsrechtliche Freibeträge steigen zum 01.01.2015

08.01.2015

Das OLG Dd hat die unterhaltsrechtlichen Freibeträge angehoben. Die wichtigsten Änderungen...

«
»
Aktuelle Seite: HomeNewsFamilienrechtErleichterung für Unterhaltsberechtigte

Erleichterung für Unterhaltsberechtigte

Zum 1.8.2015 sind die Leitlinien zur Düsseldorfer Tabelle geändert worden. Sie enthalten eine wesentliche Erleichterung zugunsten unterhaltsberechtigter Ehegatten für die Zeit nach der Scheidung. Während im Gesetz festgeschrieben ist, dass geschiedene Ehegatten nach der Scheidung im Grundsatz für ihren Unterhalt selbst verantwortlich sind, ordnet die Leitlinie nun an, dass auch nach der Scheidung in der Regel zunächst Unterhalt nach dem eheangemessenen Bedarf zu zahlen sei. Dem berechtigten Ehegatten sei regelmäßig eine auch unter Berücksichtigung der Ehedauer angemessene Übergangsfrist einzuräumen.
 

Hat einer der getrenntlebenden Ehegatten daher während der Trennungszeit einen Unterhaltsanspruch gehabt, ist dringend zu raten, den Unterhaltsanspruch auch nach der Scheidung weiter zu verfolgen und notfalls gerichtlich geltend zu machen. Eine rechtssichere Prognose, ob das Gericht Unterhalt nach der Scheidung zusprechen wird, ist allerdings nach wie vor nicht möglich. Das liegt daran, dass die Leitlinien eben nur Leitlinien sind, aber kein Gesetz. Unterhalt bleibt daher auch nach Änderung der Leitlinien ein stark einzelfallbezogenes Rechtsgebiet.

 

Anfahrt

anfahrt dplx

Kontakt

Telefon: +49 (0) 2131 / 71 53 0-0
Kopfgebäude, Batteriestr. 1, 41460 Neuss.
Fax: +49 (0) 2131 / 71 53 0-23
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!