kanzlei-kopf

News Zivilrecht

Austellung Jürgen Hille

21.02.2017

Austellung Jürgen Hille...

BGH bestätigt: Auch langfristig geschlossene Dauerschuldverhältnisse sind aus besonderem Grunde kündbar

22.11.2016

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 04.05.2016 (Az. XII ZR 62/15) klargestellt, dass Dauerschuldverhältnisse, Gegenstand der Entscheidung war ein Vertrag mit einem Fitnessstudio, gekündigt werden können, auch wenn...

Praxis Seniorenrecht

11.09.2016

Der IWW-Kongress Praxis Seniorenrecht hat in Zusammenarbeit mit der ARGE Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Jugendfußballtrainer, Haftung für umfallende Hallenfußballtore

06.03.2016

Im Rahmen seiner Tätigkeiten als Jugendtrainer ging der Angeklagte in der Sporthalle am ein und aus...

Vorfälligkeitsentschädigung bei Darlehen

01.02.2016

Kündigt die Bank einen Darlehensvertrag weil der Bankkunde mit den Raten in Verzug geraten ist, kann sie keine Vorfälligkeitsentschädigung...

Kirmes und Verkehrssicherungspflicht bei verlegten Leitungen

01.02.2016

Im Bereich eines Kirmesplatzes zur Versorgung der Fahrgeschäfte mit Strom und Wasser verlegte Leitungen sind so zu führen, dass das dem Besucher grundsätzlich bekannte bestehende Stolper- und Sturzrisiko...

«
»
Aktuelle Seite: HomeNewsZivilrechtJugendfußballtrainer, Haftung für umfallende Hallenfußballtore

 Jugendfußballtrainer, Haftung für umfallende Hallenfußballtore

Entscheidung: AG Detmold 21.01.2015 - 2 Cs-41 Js 489/13-439/14

Im Rahmen seiner Tätigkeiten als Jugendtrainer ging der Angeklagte in der Sporthalle am ein und aus. Diese örtlichen Gegebenheiten waren ihm bekannt. Insbesondere wusste er von der fehlenden Möglichkeit, die Handballtore in der Halle standfest im Boden zu arretieren. Mit seinen Mannschaftskameraden begab sich der Geschädigte Spieler dem üblichen Vorgehen entsprechend auf Geheiß seines Trainers zum Aufwärmen vor einem Turnierspiel in die kleine Halle. Zu diesem Zeitpunkt waren die Handballtore bereits gegenüberliegend ohne sichere Befestigung aufgestellt und diese Spieler begannen ein Übungsspiel auf zwei Tore. Im Laufe des Spiels gab es einen Lattentreffer an dem von dem Geschädigten gehüteten Tor. Dadurch geriet das unbefestigte Tor ins Wackeln und kippte nach vorne um. Im Fallen traf die Torlatte den Geschädigten auf den Kopf. Der Jugendtrainer wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung strafrechtlich verurteilt, der Verein haftet für den entstandenen Schaden.

 

Anfahrt

anfahrt dplx

Kontakt

Telefon: +49 (0) 2131 / 71 53 0-0
Kopfgebäude, Batteriestr. 1, 41460 Neuss.
Fax: +49 (0) 2131 / 71 53 0-23
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!