rechtsanwaelte-kopf

News Allgemein

Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen stärkt Rechte unterlegener Beamte im Konkurrentenstreit

11.07.2017

  Das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (Beschluss vom 12.04.2017, Az. 1 B 226/17) stärkt die Rechte von im Bewerbungsverfahren unterlegenen Beamten...

Eigenbedarfskündigung nur noch für Wohnraum

10.04.2017

In einer neuen Entscheidung hat der Bundesgerichtshof die Rechte des Mieters gestärkt....

Austellung Jürgen Hille

21.02.2017

Austellung Jürgen Hille...

Änderung der Düsseldorfer Tabelle ab 01.01.2017

21.02.2017

Ab dem 01.01.2017 gilt eine neue Düsseldorfer Tabelle...

BGH bestätigt: Auch langfristig geschlossene Dauerschuldverhältnisse sind aus besonderem Grunde kündbar

22.11.2016

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 04.05.2016 (Az. XII ZR 62/15) klargestellt, dass Dauerschuldverhältnisse, Gegenstand der Entscheidung war ein Vertrag mit einem Fitnessstudio, gekündigt werden können, auch wenn...

Beschaffenheitsvereinbarung beim Pkw-Kauf

22.11.2016

Angaben zur Fahrzeugbeschreibung in einem bei www.mobile.de veröffentlichten Inserat eines Kfz-Händlers werden Grundlage einer konkludenten Beschaffenheitsvereinbarung, wenn...

Das Recht der Wohnungsnutzung

22.11.2016

Das Recht der Wohnungsnutzung - gleich ob als Miete oder Wohnungseigentum - ist für viele Menschen von existenzieller Bedeutung...

Praxis Seniorenrecht

11.09.2016

Der IWW-Kongress Praxis Seniorenrecht hat in Zusammenarbeit mit der ARGE Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Jugendfußballtrainer, Haftung für umfallende Hallenfußballtore

06.03.2016

Im Rahmen seiner Tätigkeiten als Jugendtrainer ging der Angeklagte in der Sporthalle am ein und aus...

Sparguthaben von Kindern tabu!

09.02.2016

Eltern handeln regelmäßig widerrechtlich, wenn sie Sparguthaben ihrer minderjährigen Kinder für Unterhaltszwecke verwenden...

Vorfälligkeitsentschädigung bei Darlehen

01.02.2016

Kündigt die Bank einen Darlehensvertrag weil der Bankkunde mit den Raten in Verzug geraten ist, kann sie keine Vorfälligkeitsentschädigung...

Anstellung beim Ehegatten statt Unterhalt? Ein zweischneidiges Schwert!

01.02.2016

Scheitert eine Unternehmerehe und haben die Ehepartner die Weitsicht, einvernehmliche Lösungen zu treffen, wird häufig vereinbart...

Kirmes und Verkehrssicherungspflicht bei verlegten Leitungen

01.02.2016

Im Bereich eines Kirmesplatzes zur Versorgung der Fahrgeschäfte mit Strom und Wasser verlegte Leitungen sind so zu führen, dass das dem Besucher grundsätzlich bekannte bestehende Stolper- und Sturzrisiko...

Radwegbenutzungspflicht

01.02.2016

Eine Radwegbenutzungspflicht besteht auch dann, wenn der Radweg wegen seiner baulichen Gestaltung...

Rückabwicklung Pkw-Kauf bei Fehlen Aschenbecher

10.01.2016

Bei dem Fehlen eines fest installierten und beleuchteten Aschenbechers handelt sich beim Kauf eines Neuwagens nicht...

Zahlung von Schadensersatz bei Fußballspiel wenn Böller gezündet werden

10.01.2016

Ein Besucher eines Fußballspiels, der einen Knallkörper zündet und der Fußballverein deswegen vom DFB mit einer Geldstrafe belegt wird...

Erleichterung für Unterhaltsberechtigte

10.01.2016

Zum 1.8.2015 sind die Leitlinien zur Düsseldorfer Tabelle geändert worden...

«
»
Aktuelle Seite: HomeRechtsanwälteDr. Heinz Günther Hüsch

Dr. Heinz Günther Hüsch

Dr-Huesch

Rechtsanwalt Dr. Heinz Günther Hüsch hat als Rechtsanwalt und Abgeordneter umfangreiche Erfahrungen gesammelt. In zahlreichen Rechtssachen aller Art, in internationalen Verhandlungen und bei nationalen und internationalen Aufträgen. Oft wurde er als "der Mann für schwierige Fälle" gefordert. Nach seiner Bundestagstätigkeit hat er sich wieder voll der Arbeit in der von ihm gegründeten Rechtsanwaltskanzlei gewidmet. U.a. befasst er sich mit den rechtlichen Fragen bei Herausgabe und Veröffentlichung von Literatur und Kunstwerken. Er bearbeitete das damit zusammenhängende Urheberrecht und führt Beratungen zu umfangreichen Vertragswerke durch.

Seine Lebenserfahrung ist von großem Nutzen für das Erbrecht. Es geht um Testamente, Erbverträge, Vermächtnisse, andere letztwillige Verfügungen. Ebenso um Schenkungen unter Lebenden und Vollmachten ·über den Tod hinaus. Oft sind Auseinandersetzungen unter Miterben zu regeln.

Es geht darum festzustellen, wer und in welcher Höhe er geerbt hat. Ebenso um die Berücksichtigung von Pflege des Erblassers und ihre Auswirkungen auf die Höhe der Erbschaft. Das gilt auch für Schenkungen. Nicht selten kommt es zu deren Widerruf durch den Schenker oder einen Träger der Sozialhilfe. Seine umfangreichen Kenntnisse von Land und Leute befähigt ihn insbesondere, Streitigkeiten zu vermeiden, den Willen eines Erblassers durchzusetzen und für Gerechtigkeit unter den Erben, Pflichtteilsberechtigten und Vermächtnisnehmern zu sorgen. Nicht zuletzt die Berücksichtigung von Pflege für den Erblasser.

Lebenslauf Dr. Heinz Günther Hüsch

geboren am 13.06.1929 in Karken an der holländischen Grenze.

Kriegsdienst 1944/1945, Abitur 1949 am Quirinus-Gymnasium in Neuss. Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Köln.

1956 Promotion zum Dr. iuris utriusque über das Thema "Das Strafrecht in Neuss zwischen 1078 und 1794".

Gründer Rechtsanwaltskanzlei Dr. Hüsch 1956 - heute Dr. Hüsch und Partner

53 Jahre Mitglied des Stadtrates von Neuss, 1966 - 1976 Landtagsabgeordneter NW, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses, 1976- 1990 Deutscher Bundestag. U.a. Vorsitzender des Vermittlungsausschusses und des berühmt gewordenen Untersuchungsausschusses "Neue Heimat", stellv. Vorsitzender des Ausschusses für wirtschaftliche Zusammenarbeit, Mitglied des auswärtigen Ausschusses und des Rechtsausschusses. Zahlreiche Aufträge für besondere Angelegenheiten der Dritten Welt. 17 Jahre Vorsitzender des Verwaltungsrates der größten Neusser Städtischen Kliniken Neuss - Lukaskrankenhaus.

Von 1968 bis 1990 anwaltlicher Verhandlungsführer in Sachen "Familienzusammenführung" Rückführung von mehr 210.000 Volksdeutschen aus dem kommunistischen Rumänien in die freie westliche Welt.

Umfangreiche ehrenamtliche Tätigkeiten im sportlichen, kirchlichen, caritativen und heimatlichen Bereich. Autor und Schriftleiter von zahlreichen juristischen, politischen und geschichtliche Veröffentlichungen. Verfasser von Textbücher für 80 Rundfunksendungen.

Verheiratet, fünf Kinder

Sekretariat Dr. Hüsch

KlewitzDorothea Klewitz
Tel: 02131 / 71530-14

 

Anfahrt

anfahrt dplx

Kontakt

Telefon: +49 (0) 2131 / 71 53 0-0
Kopfgebäude, Batteriestr. 1, 41460 Neuss.
Fax: +49 (0) 2131 / 71 53 0-23
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!