taetigkeiten kopf

News Miet- und Wohnungs-eigentumsrecht News

Eigenbedarfskündigung nur noch für Wohnraum

10.04.2017

In einer neuen Entscheidung hat der Bundesgerichtshof die Rechte des Mieters gestärkt....

Das Recht der Wohnungsnutzung

22.11.2016

Das Recht der Wohnungsnutzung - gleich ob als Miete oder Wohnungseigentum - ist für viele Menschen von existenzieller Bedeutung...

FOCUS TOP-Anwaltsliste

03.10.2015

Rechtsanwalt Drasdo wurde 2015 zum wiederholten Male in die TOP-Anwaltsliste...

Legionellenbefall Trinkwasser

03.10.2015

Ist das Trinkwasser eines Gebäudes von Legionellen befallen...

Bodenbelag: Austausch durch einen Wohnungseigentümer

25.04.2015

Durch den Austausch des Bodenbelages können erhöhte Lärmbeeinträchtigungen anderer Wohnungseigentümer entstehen...

Eingeschränkte Prüfung bei Kündigung wegen Eigendarf

25.04.2015

Wenn der Vermieter wegen Eigenbedarf seinem Mieter kündigen möchte...

«
»
Aktuelle Seite: HomeSchwerpunkteMiet- und Wohnungseigentumsrecht

Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Mietrecht

Unser Team Miet- und Wohnungseigentumsrecht: Wiebke FörstMichael Drasdo, Monika Meyer, Christina Bezertzoglou

Das Wohnungseigentum ist eine besondere Form des Eigentums. Die speziellen Regelungen sind in einem eigenen Gesetzestext, dem Wohnungseigentumsgesetz zusammengefasst. Geregelt ist zunächst das Sondereigentum an einer Wohnung in Verbindung mit dem sogenannten Gemeinschaftseigentum.

Die Übertragung und Aufhebung des Wohnungseigentums geschieht durch die sogenannte Auflassung und Eintragung im Grundbuch; der schuldrechtliche Vertrag bedarf einer öffentlicher Beurkundung.

Das Zusammenspiel der Wohnungseigentümer untereinander ist oftmals problembehaftet, da jede Partei neben den gemeinschaftlichen Interessen auch die eigenen Interessen vertritt.

Dennoch trifft die Wohnungseigentümergemeinschaft ihre Entscheidungen demokratisch, also mehrheitlich. Von maßgeblicher Bedeutung ist hierbei, dass die Grundsätze einer ordnungsgemäßen Verwaltung beachtet werden. Ist dies nicht der Fall, bleibt dem einzelnen Wohnungseigentümer nur eine kurze Zeitspanne, um zu reagieren. Innerhalb eines Monats nach Beschlussfassung muss die Klage erhoben werden. Andernfalls werden Beschlüsse bestandskräftig.

Schneller und kompetenter Rat ist daher in diesem Bereich unerlässlich.

 

Anfahrt

anfahrt dplx

Kontakt

Telefon: +49 (0) 2131 / 71 53 0-0
Kopfgebäude, Batteriestr. 1, 41460 Neuss.
Fax: +49 (0) 2131 / 71 53 0-23
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!